Letztes Feedback

Meta





 

Hilfe Bakterien oder die Kunst nicht krank zu werden

Es ist schwer gesund zu bleiben, besonders bei einem so kranken Umfeld. Ständig breche Epedemien und hartnäckige Krankheiten aus aber nicht mit mir! Ich habe den kompletten Dezember krank verbracht. 3 Wochen hartnäckigste und fieseste Erkältung zusammen mit gut 2 Wochen Blasenentzündung und einer Woche naja... sagen wir eine Woche Nebenwirkung der Tabletten gegen Blasenentzündung, welche genauso unerfreulich und schmerzhaft war. Doch nun kommt es auf mich zu: MAGEN-DARM!!! Jeder hat es jeder gibt es weiter. Doch ich habe mir vorgenommen bei diesem wunderbaren Spiel von haben weitergeben fertig nicht mitzumachen. Nein diesmal nicht nehm ich mir vor! Doch wie?? Man geht raus: kranke Menschen, in der Schule: kranke Menschen, im Bus: kranke Menschen meine Güte in unserer Gesellschaft ist es schwer nicht krank zu werden. Doch ich will es schaffen versuche kaum nähe zu Menschen aufzunehmen doch ich weiß jetzt schon: das Unternehmen ist zum scheitern verurteilt. Man siehe sich doch einfach Paare an: ein Partner holt sich beim Spaziergang draußen eine Erkältung. Der andere Partner will ihn pflegen, damit es ihm besser geht und ZACK! ist dieser auch erkrankt. Ja und genauso läuft das immer bei mir und meinem Partner und JIPPI mein Freund hat den ganzen Tag über der Kloschüssel verbracht. Also wünscht mir Glück

8.1.15 21:25, kommentieren

Der Ex und der Neue oder wie man versucht zwei Männer zu handhaben

Ich hatte mich gestern überwunden und meine Ex angeschrieben. Ihr müsst wissen unsere Trennung war eigentlich eher ein versehn und aber relativ neutral bis wir uns vor einigen Wochen gestritten hatte. Ich finde ihn wirklich nett nur manchmal geht er mir wirklich auf den Keks. Naja zurück zum Thema ich habe mit ihm geredet und wir konnten uns vertragen und schreiben seit gestern Abend unentwegt miteinander. Nun weiß ich nicht wirklich was schlimmer ist das vorherige sich-gegenseitig-hassen oder das dauer gebimmel meines Handys. Ich muss sagen ich finde es schwer mit einem damaligen festen Freund einen auf beste Kumpels zu machen , ich finde das irgendwie unnatürlich. Aber ich mach es trotzdem ihm zu liebe und für meinen Seelenfrieden. Problematisch ist ausßerdem dass er meist nur über langeweiliges versucht sich mit mir zu unterhalten und wir kein einziges gemeinsam interessantes Thema finden außer was für einen Spass wir in unserer Paar-Zeit hatten. Den hatten wir wirklich doch ich will nicht in die Vergangenheit schaun sondern nach vorne vor er, P. , eine Nebenrolle spielt und mein jetztiger Freund , C. , die Hauptrolle. Die würde er auch spielen wenn ihm einfallen würde sich ein bisschen bei mir zu melden. Er weiß wie langweilig mein Alltag ohne ihn ist und in wieviel Arbeit ich versumpfe doch nichts garnichts nichtmal ein Lichtblick am Ende des Tunnels denn ich weiß wirklich immernoch nicht wann ich ihn wiedersehn kann. Warscheinlich fehlt ihm wieder jedwede Empathie und ich seh ihn vor der Schule garnicht mehr. Wirklich reizend aber ich liebe ihn und da kann man sowas denke ich verzeihen auch wenn ich auf heißen Kohlen sitze und auf ein Zeichen des Treffens warten muss

3.1.15 13:59, kommentieren